Sonntag hat man frei

dementsprechend gibts von mir nur nen sinnigen Spruch...:

 

 

Gib mir nen marmeladen Brötchen und laßt mich ausschlafen ,in denn Sinne bis morgen^^eure Komy

 

 

 

 

komyfly am 25.5.08 16:57, kommentieren

Komy in the dark

Argh,die Sonne...

Seit Tagen scheint die Sonne,das ist ja eigentlich schön und so...aber ich hab dann das Problem...Sonnenbrand?Nein,Hitzepickel?

Nein...Sommersprossen ...ich sehe aus wie  besprenkelt ,vor allen auf der  Nase...andere finden das süß,ich finds nervig...aber kommen wir nun zu was passendes... die DVD Devil May Cry Vol.3 ist nun da und wie es so trifft  ,soll sie nicht nur gut sein,sondern auch klasse,also Empfehlung des Tages kaufen,anschauen und bitte sich nichts mehr danach  wünschen...^^:

 

EINLEITUNG:
„Stell dir vor, du hättest einen Wunsch frei. Völlig egal, was es ist. Was würdest du dir wünschen? Reichtum? Ruhm? Schöne Frauen?“ – Teufelsjäger Dante macht mit einer Handvoll Menschen Bekanntschaft, die eines verbindet: das einmalige Angebot, einen Wunsch erfüllt zu bekommen. Dass es bei dem heraufbeschworenen „völlig egal, was es ist“ allerdings doch noch ein paar Einschränkungen gibt, ist natürlich genauso vorprogrammiert, wie der Dämonenterror, der den naiven Träumen der Sterblichen entspringt. Einmal mehr darf sich der coole Killer mit bösen Teufeln, schwulen Gefängniswertern und ehemals ruhmreichen Superstars herumplagen, die es scheinbar nicht lassen können, ihn in ihre eigenen Angelegenheiten mit hineinzuziehen.
Dante ist sichtlich schlecht gelaunt
Die Handlung:
Ein Wunsch, nur einen einzigen Wunsch hatte die hübsche Elena. Als aufstrebende Sängerin wollte sie nie den großen Erfolg, sondern nur Fans, die sich von ihrer Stimme verzaubern ließen. Dieser Wunsch ging schneller in Erfüllung, als sie erwartet hatte. Plötzlich wurde sie von allen Seiten angehimmelt, die Menschen waren nach ihren Songs nahezu süchtig und brachten sich für Konzertkarten sogar gegenseitig um. Ohne es zu wissen war Elena einen Pakt mit einem finsteren Dämon eingegangen. Die aufstrebende Sängerin tauchte unter, verlor sich selbst und überließ ihre Seele der finsteren Macht, die seitdem in ihrem Körper haust.

Eines Nachts hört die Geschundene einen ihr nur allzu bekannten Song. Ihre eigene Stimme lockt sie aus dem sicheren Versteck – und dem Teufelsjäger Dante direkt in die Schussbahn. Erfreut über die neue Zielscheibe geht Mr. Ultracool sofort aufs Ganze und verwüstet in dem verlassenen Haus, in dem er eigentlich nur ein paar Musikfans vor Gaunern beschützen sollte, natürlich mehr, als es der gegnerische Dämon getan hätte. Elenas trauriges Schicksal bringt den Höllenschreck mit dem stechenden Blick allerdings in einen Konflikt, denn tötet er den Dämon, stirbt auch die Frau.

 

Also viel Spaß wünscht eure Komy 

komyfly am 24.5.08 13:27, kommentieren

Kind der 70ziger

Kind der 70ziger                                  

Da ich ja Geburtstag hatte,schwelgt man plötzlich in seniler Erinnerung...da ich ein Kind der 70ziger bin...habe ich gemischte Erinnerungen...vorallen wegen den Modesünden dieser Zeit..Schottenrock oder Cordhose in dezenten Braun oder dunkelgrün ,dazu rosa Nickyhemd mit Spitzkragen und dazu passender Weise einen Parka in olivkackgrün und ner plüschigen Wollmütze mit Ohrschlappen auf dem Kopf und der obligatorische Bomel darf nicht fehlen...passend dazu Handschuhe mit eingearbeiten Wollfaden in den Ärmeln und Sicherheitsnadel ,damit man sie ja nicht verlieren kann.So mußte ich dann zur Schule gehen..X),nach den Hausaufgaben mußte man dann nach draußen spielen gehen (obs nun regnete oder nicht...man war ja nicht aus Zucker,gelle?)und wehe man kam eher als 6 Uhr abends oder später nach Hause wieder zurück,jaja die Zeiten von Antiauthoritärer Erziehung gabs da noch nicht...^^zwar waren die Zeiten strenger,aber man hatte aber auch viel Freiheiten draußen beim spielen,entweder spielte man Gummi-twister oder Himmel und Hölle (und da gabs noch kein Pc oder Gameboy,da war es schon Luxus einen Kassetenrekorder zu besitzen) ,man aß Leckmuscheln,Ahoibrause aus der Hand und wenn man ne Mark über hatte ging man zum Kiosk und holte sich ne Riesenpapiertüte mit Lakritzsallos und Knubberketten und noch vielleicht ne Sunkist in Pyramidenform...oder Africola wenn man das Geld überhatte und noch nen MilliEis dazu ,meisten Dolimiti oder Ed von Schleck und kam man dann nach Hause verdreckt,dann gabs nen Klaps und alles war jut,manchmal in den Ferien schaute man Lucy den Schrecken der Strasse,Biene Maja ,Kimba der weiße Löwe oder Captain Future und wenn man abends noch auf sein durfte am Wochenende hat man Klimbim oder das Länderspiel mit Kuhlenkampf oder Dalli Dalli angeschaut...,wenn Rosenthal es Spitze fand und die Drehscheibe und Disco mit Illia Richter noch Licht aus und Spot an schrie...dann saß man mit der ganzen Familie,Nachbarn und Freunden mit Flibs und Mettigel vor der Mattscheibe und saß auf entweder auf Puffs oder braune StoffMöbel mit kackgrünen Sitzkissen und Orangequdratischen Riesenmustern oder Panoramawaldblicktapete je nach dem der hiesigen Einrichtung beim Nachbarn war,schaute Fernsehen und Werbung mit der Ardogoldkante und Ahh,Wunderbar....und hey,du hast mein Bac,nein du hast mein Bac,...Kinder streitet euch nicht,mein Bac,dein Bac...Bac ist doch für alle da!!!Tilly,bade ich ich grade meine Finger in Palmolive?Nein,in Salzsäure meinKind...^^

Naja...würdest du trotzdem wieder dort leben wollen?

 

 

OmG Neeeein...O.O hast du nicht gelesen wie ich aussah???

 

Hoch lebe 2008^^


1 Kommentar komyfly am 23.5.08 16:30, kommentieren

Cappucinomokkalattee mit viel Schaum oder nen Amarettinicappuchino?

Komplizierte Welt.......

seit wann gibts es eigentlich keinen normalen Kaffee mehr?Seit wann kriege ich überall ne `Bonuskarte nur wenn ich mal Eier einkaufen gehe?Seit wann gibt es Eis mit 100 verschiedenen Geschmackssorten,aber keine Sahne mehr dazu?Ich will keinen Amaretinnicapuchino oder nen Cafelattemitviel Schaumund Schokostreuselchenkoffeinfrei..!ich will nen Kaffee,mehr nicht...und ich will meine Pommes Rot weiß und nicht mit Sourcreme und mit Preiselbeersoße...ich will ne stinknormale blaue Jeanshose ohne Stretchelastan...ohne steingewaschen und mit Nietchenbündchen mit falschen Diamantenaplikationen...ich will nur nen einfachen blöden Kaffee,basta




2 Kommentare komyfly am 22.5.08 15:15, kommentieren

Argh ich bin nun alt X)

da ich heute feiern tue....werde ich heute nur nen sinnigen Zitat schreiben:

 

 

Je mehr Kerzen deine Geburtstagstorte hat, desto weniger Atem hast du, um sie auszublasen.Jean Cocteau, 05.07.1889 - 11.10.1963
frz. Dichter, Filmregisseur, Choreograph und Maler

 

ich finde das passt^^

1 Kommentar komyfly am 21.5.08 10:37, kommentieren

Wie weit fliegt ne Sonnenbrille oder öchötHUSTHUST*?

Peinlich,Peinlich....

Gestern war einer der Tage ,wo man nicht rausgehen sollte und sich verstecken sollte ...Erstmal meine Haare sahen zum Fürchten aus...die sehen immer so aus,wenn ich morgens aus dem Bett komm,aber diesmal haben sie den Vogel abgeschossen...eine einzelne Haarsträhne stand wie das letzte Einhorn ab und ging trotz verzweifelter menge an Gel undWasser,Haarspray nicht an seinen angestimmten Platz und blieb behaarlich(haha,was für ein Wortwitz,wa?)in der aufrechten Position.Nach ner halben Stunde vergeblicher Mühe,ging ich also gestern mit der Son Guko Gedächtnisfrisur nach draußen ,ohne vorher noch mehr auf mein Äußeren zuachten und so hab ich dann noch vor lauter Verstreutheit gemerkt,daß mein Hosenstall auf war und ich so schon geschlagene fünf Minuten vor der Bushaltestation stand><

Dann kam der Bus und ich dachte nu hab ich meine Ruhe,neiheiiiiin,dann bekam ich passenderweise noch nen Ultramegahustenkrampf (einer von der Sorte die klein anfangen und bis zum Heulfiasko enden)also ich so:

 

öchöt*

räusperkrrrk*

Öchöthrrrkkrrrhust*

HUSTharnnHUSThrnnHUST*

HUSTHUSTHUST spuck Galle und Pest*><

 

Natürlich gucken dann alle einen an,als ob man gallopierende Schwindsucht hätte und ich krieg sowieso nun einen roten Kopf,ersten wegen Schwindsucht und zweiten wegen Peinlich berührt sein...dann wollt ich aussteigen und dabei wollt ich mich an der Haltestange festhalten und der Busfahrer kam dann auf die glorreiche Idee wieder loszufahren und ich kam dann mit dem Arm gegen den Kopf einen Sitzpassanten und schlug gegen seinen Hinterkopf versehentlich,so daß seine Sonnenbrille quer durch den ganzen Busraum flog....o.omein Kopf hat sich von Rot in signalnovarot verwandelt und ich ging mit Gummibeinen nach draußen....><

 

1 Kommentar komyfly am 20.5.08 13:01, kommentieren

Und mal wieder einen kleinen Schmankerl^^

ansonsten wünsch ich nen schönen sonnigen Montag und denkt immer dran...

 

Das Leben ist schön hat mal ein weiser Mensch gesagt und dieser Mensch war ich   ^^

 


 

 

komyfly am 19.5.08 10:03, kommentieren